Lieblingsstücke – die das Leben bereichern

10. Juni 2019 Allgemein

Abseits der überfüllten, innerstädtischen Hauptrouten gibt es mehr zu entdecken, als sich so mancher Wienbesucher denkt. Eingeweihte wissen um dieses Juwel unweit der Ankeruhr am Hohen Markt. Hier gustieren Fans der gehobenen Tischkultur im neuen Showroom von Marcus Fried.  

Beratung wird im Stamm-Concept-Store großgeschrieben, denn im Mittelpunkt stehen der Geschmack des Einzelnen und sein Budget. Die langjährige Erfahrung von Marcus Fried begleitet stilbewusste Kunden treffsicher bei der Zusammenstellung von feinen Porzellanen, Gläsern, Besteck und Accessoires. Hier passt einfach alles zusammen. „Zelebrieren Sie Ihren Lebensstil und verleihen Sie Ihren Ideen den schönsten Ausdruck. Gemeinsam mit uns finden Sie Ihre Lieblingsstücke, die Ihnen viele Jahre Freude bereiten“, unterstreicht Geschäftsinhaber Marcus Fried sein Angebot. 

Manufakturen und Künstler

Stamm bietet ausschließlich Marken, die sich auf die Perfektion des Handwerks berufen, auf Qualität und Ästhetik setzen sowie die Individualität achten. Die Produkte werden noch nach klassischen Methoden in Europa hergestellt, und die Transportwege sind kurz. Nachhaltigkeit spielt bei Traditionsmarken eine große Rolle, da sogar einzelne Teile in Kollektionen mitunter jahrzehntelang erhältlich sind. Das sorgfältig ausgewählte Sortiment reicht von einzigartigen Designobjekten bis hin zum kompletten gehobenen Tafelservice.

„Jede dieser Manufakturen drückt eine Welt für sich aus. Wir wollen diese mit ihnen leben. Es geht um Gefühle und Emotionen sowie darum, diese zu entfachen.

Marcus Fried, Stamm-Concept-Store

Inspiration aus Österreich 

In dem achtsam zusammengestellten Sortiment, bestehend aus aktuellen Kollektionen von Weltmarken und stilvollen Klassikern, bietet Marcus Fried aber auch Inspirationen aus Österreich, die den Lebensstil verschönern. 

Schon 2016 mündete die Kooperation von Stamm mit der österreichischen Künstlerin  Deborah Sengl in der Skulpturenserie „Figure it out“. Sengl beschäftigt sich seit vielen Jahren mit dem „Tarnen und Täuschen“ sowie der Diskrepanz zwischen Schein und Sein. Diesem Thema bleibt sie auch in der Skulpturenserie „Figure it out“ treu, und wie immer spielen Tier und Mensch in Symbiose eine tragende Rolle. 

Passionierten Weintrinkern und Sommeliers ist das Glasdesign von MARKTHOMAS ein Begriff. Die Glasserien verkörpern das Zusammentreffen von traditionellem, europäischem Kunsthandwerk, das auf jahrhundertelanger Erfahrung aufbaut, und modernem, innovativem Design. Ziel ist es, das besondere Weinerlebnis, das Weinkenner suchen, durch mundgeblasene und handgefertigte Gläser zu unterstützen.

Den Lebensstil zelebrieren

Was den Erfolg des Unternehmers untermauert, ist seine unaufdringliche, aber sehr persönliche Art, wie er an das Thema herangeht. Man spürt die Begeisterung und Liebe zur Tischkultur. Mit seinem Kunden nähert er sich stilsicher den Wünschen an, hat immer wieder neue Einfälle und zeigt flexibel her, was gut passen könnte. Gerade bei der Tischkultur ist es wichtig, sich neuen Trends zu öffnen, ohne sich zu verbiegen.

„Unser Ziel ist es, einen Ort zu schaffen, der die aktuellen Trends und Entwicklungen in der Tafelkultur alles andere als verstaubt darstellt. Einen Raum für Inspiration, Individualität und Design.

Marcus Fried, Stamm-Concept-Store